Ihr individuelles Lookbook
PDF erstellen
  1. Smilestones Miniaturwelt Neuhausen am Rheinfall

Smilestones Miniaturwelt Neuhausen am Rheinfall

Schweizer Alpenpanorama modelliert mit swisspor
  1. OrtNeuhausen am Rheinfall
  2. Jahr2018

Vom Rheinfall über den Säntis bis ins Berner Oberland: In der grössten Miniaturwelt der Schweiz werden Sehenswürdigkeiten mit viel Liebe zum Detail in Szene gesetzt. Über eine Anlagefläche von rund 250 m2 erstrecken sich mehrere Landschaftsetappen mit 1,3 km verbauten Gleisen, 120 Eisenbahnwagen, 700 Autos, 550 illustrierten Häusern und 8‘000 Strassenlaternen.

Kreative Ideen und das richtige Material

In einer ersten Etappe wurde die Festung Munot nachgebaut, das Wahrzeichen des Kantons, in dem die Miniaturwelt steht. Ende September 2019 wurde dann in 25‘000 Arbeitsstunden auf einer Länge von 21 m und einer Höhe von 6 m das Schweizer Mittelland und eine idyllische Alpenkulisse nachgebildet, worin das Berner Oberland mit Eiger, Mönch und Jungfrau sowie das Matterhorn zu sehen sind. Besonders überraschend dabei ist die Miniatur-Schokoladenfabrik, die den überraschten Besuchern echte Lindorkugeln auswirft.

Beim Modellbau werden die Landschaften mit Gips modelliert, der feucht auf das Untermaterial aufgetragen wird, welches dieser Feuchtigkeit standhalten und zudem noch begehbar sein muss. Mit swissporXPS 300 GE und swissporEPS 30 wurden die perfekten Materialien hierfür gefunden. Diese lassen sich einzeln und in Kombination in grossen Mengen unkompliziert verarbeiten und hervorragend mit der Feuchte des Gipses (besonders XPS) vereinbaren. Bei einem Konstruktionsaufbau von bis zu 40 cm verwendeten die Modellbauer jeweils 10 cm swissporEPS als Basis, gefolgt von rund 30 cm XPS 300 zur Aufnahme der feuchten Gips-Moduliermasse. Insgesamt wurden rund 55 m3 swisspor-Dämmstoff verarbeitet.

Smilestones Miniaturwelt
Smilestones Miniaturwelt
Smilestones Miniaturwelt
Smilestones Miniaturwelt

Volumen: rund 55 m2

Aufbau von innen nach aussen

Untergrund: Ständerkonstruktion aus Holz
Dämmung 1. Lage: swissporEPS 30 – als Basis
Dämmung 2. Lage: swissporXPS 200 GE – zur Aufnahme der feuchten Moduliermasse Gibs
Moduliermasse: Gips

Weitere Referenzen
ENB «Am Glattbogen»
ENB «Am Glattbogen»
  • Objekt ENB «Am Glattbogen» Zürich Schwamendingen
  • Ort Zürich
  • Jahr 2019
  • Bauherrschaft ASIG Wohngenossenschaft, 8050 Zürich
  • Architekt pool Architekten, 8003 Zürich
  • Verarbeiter emtre AG, 8406 Winterthur
  • GU/TU Implenia Buildings, 9014 St. Gallen
Centre de renfort de la Veveyse
  • Objekt Centre de renfort de la Veveyse Châtel-Saint-Denis
  • Ort Châtel-Saint-Denis
  • Jahr 2016
  • Bauherrschaft Commune de Châtel-St-Denis, 1618 Châtel-Saint-Denis
  • Architekt OCSA architectes, 1630 Bulle
  • Verarbeiter PHIDA SIFFERT, 1772 Grolley
Patinoire de Fribourg
  • Objekt Eisstadion Freiburg
  • Ort Freiburg
  • Jahr 2019
  • Bauherrschaft L’ANTRE SA, 1700 Fribourg
  • Architekt BFIK Architectes HES, 1700 Fribourg
  • Verarbeiter Implenia, 1700 Fribourg
1 / 3