Ihr individuelles Lookbook
PDF erstellen
  1. BäreTower Bern

BäreTower Bern

Das höchste Wohnhaus der Schweiz
  1. OrtOstermundigen
  2. BauherrschaftHelvetia Versicherungen, 8600 Dübendorf
  3. ArchitektBurkard Meyer Architekten BSA AG, 5400 Baden
  4. VerarbeiterBernaroof AG, 3027 Bern
  5. GU/TUHalter AG, 3008 Bern

Mit dem Bau des BäreTowers entsteht in Ostermundigen ein Zentrum für Begegnungen und Zusammentreffen, welches bestens an den öffentlichen Verkehr und an die Autobahn angebunden ist. Die Überbauung beinhaltet einen Sockelbau, darüber das Hochhaus mit 33 Stockwerken und 152 Wohnungen. Im neunten Geschoss befindet sich ein öffentlich zugängliches Panoramarestaurant mit wunderschöner Aussicht auf die Schweizer Alpen. Mit seinen 100.5 m ist der BäreTower das aktuell höchste Wohnhaus der Schweiz.

Eine logistische Meisterleistung

Besonders herausfordernd ist die Lage des Grossprojekts. Es befindet sich inmitten eines Wohnquartiers, gleich neben dem Bahnhof und einer sehr frequentierten Strasse. Hinzu kommt die Höhe des Hochhauses, denn sie macht es schwierig, die benötigten Materialien zur richtigen Zeit am richtigen Ort in die Höhe zu transportieren. Da es zudem kaum Lagerplatz gibt, müssen die Materialien jeweils direkt nach ihrer Lieferung verbaut werden. Daher wurde ein spezielles Logistikkonzept erarbeitet, welches mittels einer Zeitfenster-Buchungsplattform für Lieferanten komplett digital koordiniert wurde.

swisspor wirkt bei diesem Projekt an den verschiedensten Stellen mit. Einerseits werden die Loggien mit swisspor-Produkten abgedichtet, sowie auch die Flachdächer des Kubus und Annexbaus. Die beiden Flachdächer sowie auch das Hochhaus erhalten eine Dachbegrünung, da man vom Hochhaus eine freie Sicht auf die unterliegenden Dächer hat. Weiter wird auf allen drei Flachdächern das Sicherheitssystem SAFSYS montiert, um die Sicherheit der Handwerker bei den Revisionen zu garantieren.

BäreTower
BäreTower
Bärentower Ostermundingen
BäreTower

Loggien

Unterkonstruktion: Betondecke mit Gefälle 1.5 %
Haftvermittler: swisspor Bitumenlack VS 100
Dampfbremse: swissporBIKUPLAN EGV3.5 v flam
Dämmmaterial: swissporPIR Premium, 60 mm
Bituminöse Abdichtung: 1. Lage swissporBIKUPLAN EGV3.5v v flam, 2. Lage swissporBIKUTOP EP5 WF S flam
Schutzlage / Drainage: swisspor Drain 10V
Nutzschicht: Splitt und Keramikplatten

Flachdach

Unterkonstruktion: Betondecke mit Gefälle 1.5 %
Haftvermittler: swisspor Bitumenlack VS 100
Dampfbremse: swissporBIKUPLAN EGV3.5 v flam
Dämmmaterial: swissporPIR Alu, 160 mm
Bituminöse Abdichtung: 1. Lage swissporBIKUPLAN EGV3.5v v flam, 2. Lage swissporBIKUTOP EP5 WF S flam
Schutzlage / Drainage: swisspor Trenn- & Schutzvlies 300 g/m2 swisspor Delta Floraxx Top
Nutzschicht: extensive Begrünung
Sicherheitstechnik: swissporSAFSYS Seilsystem überfahrbar

Weitere Referenzen
22 Wohneinheiten Tour de Trême
  • Objekt 22 Logements – La Tour-de-Trême
  • Ort La Tour-de-Trême
  • Jahr 2019
  • Architekt Atelier d’Architecture André Vonlanthen SA, 1754 Avry
  • Verarbeiter Polyfaçades SA, 1700 Fribourg
  • GU/TU Sacao SA, 1762 Givisiez
Terrassenüberbauung Erlenbach
Terrassenüberbauung Erlenbach
  • Objekt Terrassenüberbauung Erlenbach
  • Ort Erlenbach
  • Bauherrschaft STWG, 8703 Erlenbach
  • Verarbeiter Scherrer Metec AG, 8002 Zürich
  • GU/TU Pro Bautechnik GmbH, 4812 Mühlethal
Bedachung Standort Châtel II
  • Objekt Neues Dach für Châtel II – Châtel-Saint-Denis
  • Ort Châtel-Saint-Denis
  • Jahr 2016
  • Bauherrschaft swisspor SA, 1618 Châtel-St-Denis
  • Architekt virdis architecture, 1700 Fribourg
  • Verarbeiter Association Polybat, 1619 Paccots
1 / 3