Ihr individuelles Lookbook
PDF erstellen
  1. 22 Logements – La Tour-de-Trême

22 Logements – La Tour-de-Trême

swissporPIR Premium Plus: Kaum auf dem Markt, schon leistet dieser Dämmstoff Grosses!
  1. OrtLa Tour-de-Trême
  2. Jahr2019
  3. ArchitektAtelier d’Architecture André Vonlanthen SA, 1754 Avry
  4. VerarbeiterPolyfaçades SA, 1700 Fribourg
  5. GU/TUSacao SA, 1762 Givisiez

Bereits vor einiger Zeit haben wir Ihnen das neuste Produkt in unserem swissporPIR-Wärmedämmungssortiment vorgestellt. Heute präsentieren wir Ihnen einen der ersten Einsatzorte dieses Dämmstoffs: Der Bau eines Wohngebäudes mit 22 Wohneinheiten in bester Lage am Ufer der Trême, mitten in einem Waldgebiet mit einer Fläche von 5’300 m2 und im Herzen der Agglomeration Bulle.

Ein starkes Wärmedämmvermögen, Sonnenkollektoren auf dem Dach, lokale Lieferanten, die Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Ladestationen für Elektrofahrzeuge – um den Anforderungen des modernen Bauens gerecht zu werden, wurden bei diesem Projekt Nachhaltigkeit und Ökologie grossgeschrieben.

swissporEPS, swissporPIR Alu und swissporPIR Premium Plus für die Fussbodendämmung

Die Fussbodendämmung ist bei der Bauplanung ein wichtiger Punkt, da erst durch sie bester Wärmekomfort und eine optimale Schalldämmung gewährleistet werden kann. Ein gut isolierter Estrich hält die Wärme im Haus und spart Heizkosten.
Die Wohnungen im Erdgeschoss befinden sich direkt über unbeheizten Innen- und Aussenräumen. Auf der Suche nach einer effizienten Wärmedämmung wandte sich Bruno Cuennet, Projektleiter des Architekturbüros André Vonlanthen SA, an das Bauunternehmen Grégoire Progin SA, um zusammen die technisch und finanziell beste Lösung zu erarbeiten. Das Problem lag auf der Hand: Auf der gleichen Etage gibt es eine Decke auf unbeheizten Innen- und Aussenräumen, aber es durften keine Wärmedämmungen mit verschiedenen Dicken zum Einsatz kommen, da im Boden sonst Höhenunterschiede bemerkbar wären. Grégoire Progin schlug 3 Estrich-Dämmsysteme mit ähnlichen Dicken aber unterschiedlichen U-Werten vor, die an die jeweils darunterliegende Platte angepasst sind. In den oberen Stockwerken des Gebäudes wurden 4 Estrich-Dämmsysteme verwendet. Auf diese Weise werden die drei Dämmschichten swissporPIR Alu, swissporEPS 30 und swissporPIR Premium Plus, welche über das benötigte Wärmedämmvermögen verfügen, mit der wirksamen Schalldämmschicht swissporRoll LAMBDA-T vereint.

Eine leistungsstarke Gebäudehülle

Die Bodenplatte wird unter den beheizten Flächen mit 12 cm swissporXPS 500 SF gedämmt.

Die Gebäudefassaden wurden mit einer verputzten Aussenwärmedämmung versehen. Die Dämmebene wird durch die Kombination von swissporLAMBDA White 031 und swissporXPS 300 SO (für die Fassadenfüsse) gebildet. Mit seinen über 11 Metern Höhe fällt das Gebäude nach den Brandschutzvorschriften in die Kategorie der mittelhohen Gebäude. Um die Ausbreitung eines Brandes zu begrenzen, werden auf jeder Etage swissporPIR Brandriegel UB 3.2 verlegt.

Die Dachgeschosse verfügen über eine nach aussen hin offene Pergola, die sich über dem Wohnzimmer der unteren Wohnung befindet. Für optimalen Wärmekomfort in den Wohnungen und um den Innenausbau so ästhetisch ansprechend und benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, empfahl das auf Bauingenieurwesen spezialisierte Unternehmen SACAO eine sehr dünne Isolierung. So fiel die Wahl schliesslich auf den swissporVIP-Dämmstoff mit einer Dicke von 4 cm.

Das begrünte Dach ist mit einer Fotovoltaikanlage ausgestattet, die den Grundbedarf an Strom für die 22 Wohnungen abdeckt. Das Dachsystem besteht aus der Dampfbremse swissporBIKUPLAN EGV3.5, gefolgt von einer zweischichtigen Wärmedämmung aus swissporEPS 30 mit integriertem Gefälle (zwischen 20 und 140 mm), bedeckt mit einer 140 mm dicken Schicht swissporPIR Voile und einer zweilagigen Abdichtung aus swissporBIKUPLAN EGV3.5 und swissporBIKUTOP EP5 WF S Flam.

22 Wohneinheiten Tour de Trême
22 Wohneinheiten Tour de Trême
Weitere Referenzen
Einfamilienhaus Thalmann
Einfamilienhaus Thalmann
  • Objekt Einfamilienhaus Thalmann Wiezikon b. Sirnach
  • Ort Wiezikon b. Sirnach
  • Bauherrschaft Familie Thalmann, 8372 Wiezikon b. Sirnach
  • Verarbeiter Brändle Gebäudehüllen AG, 8370 Sirnach
Chaplin Museum Corsier sur Vevey
  • Objekt Museum Chaplin's World Corsier-sur-Vevey
  • Ort Corsier-sur-Vevey
  • Jahr 2015
  • Bauherrschaft Chaplin Museum Development SA, 1800 Vevey
  • Architekt Itten+Brechbühl SA, 8005 Zürich
  • Verarbeiter Element AG, 1712 Tafers
Pavillon des Mangettes
  • Objekt Pavillon des Mangettes Monthey
  • Ort Monthey
  • Jahr 2016
  • Bauherrschaft Commune de Monthey, 1870 Monthey
  • Architekt François-Victor Lambert, 1870 Monthey
  • Verarbeiter Étanchéités Robert-Tissot SA, 1870 Monthey
1 / 3